Oratorienchor Burgwedel e.V.
Künstlerische Leitung: Martin Helge Lüssenhop
   

 

Martin Helge Lüssenhop


1971

geboren in Hamburg

ab 1976

Musikalische Früherziehung in Hannover

1978/90

Privater Klavierunterricht

1980/ 02

Sänger im Knabenchor Hannover

Mai 1990

Abitur an der St. Ursula-Schule Hannover

1991/ 96

Schulmusikstudium und Künstlerische Fachprüfung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover (Klavier: Prof. Heidi Köhler, Musiktheorie: Prof. Siegfried Strohbach, Chorleitung: Prof. Heinz Hennig, Sprecherziehung: Prof. Eva Märtson-Wilson)
Privater Orgelunterricht bei Wiebke Nitz

1994/99

Dozent für Ensemblesingen und Stimm-Sprecherziehung an der Volkshochschule Seelze-Ronnenberg

1994/2002

Künstlerisch-pädagogischer Mitarbeiter und Korrepetitor unter Prof. Heinz Hennig beim Knabenchor Hannover

Seit 1994

Solokonzerte als Bassbariton in Wittmund, auf Langeoog, in Peine, Hannover, Equord, Brandenburg/Havel, Uslar, Goslar (Schwerpunkt: Werke von H. Schütz und J.S.Bach)

Seit 1994

Freier Lehrer für Klavier und Musiktheorie, Klavierbegleiter, freiberuflicher Organist.

!999/2003

Privates Gesangsstudium bei Prof. Eva Märtson-Wilson, Bassbariton im "Ensemble Anello Rosso"

Seit 1997

Korrepetitor mehrerer Workshops mit Studierenden der Gesangsklasse Prof. Sefcik (Hamburg/Hannover)

2001/2002

Aktive Teilnahme als Sänger und Korrepetitor an Meisterkursen der I. und II. Internationalen Wochen für Alte Musik in Hannover bei Evelyn Tubb und Anthony Rooley

seit 2001

Engagements als Continuo- Klavierbegleiter in der Markuskirche Hannover unter Werner Grießhammer (Bach: Weihnachtsoratorium, Messen von Haydn, Mozart, Rossini)

seit 2002

Aufbau der Singschule Gartenkirche St. Marien (Hannover), gemeinsam mit Prof. Peter Sefcik, (derzeit Stimmbildner beim weltberühmten Tölzer Knabenchor). Er assistierte zunächst Ralf Popken und leitet nunmehr selbständig den Konzertchor für Knaben und Männer, die Kurrende Hannover.

2003

Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Hannover

seit 2003

Aufbaustudium Musikerziehung (Tonsatz/Gehörbildung) an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Stefan Mey und Prof. Antonius Plate

seit 2004

Künstlerischer Leiter des Oratorienchores Burgwedel e.V.

2008

Künstlerische Leitung des MarkusChors Hannover während der Vakanz des Kantorats; Mitwirkung an den Herbsttagen der Jüdischen Musik

2009

Seit 2009 ist er für die Einstudierung und Stimmbildung des Europäischen Synagogalchors verantwortlich. Neben seinen solistischen Verpflichtungen (Schütz, Bach, Schumann) wirkt er als Ensemblemitglied im Geier-Quartett (Vokalquartett seit 1996), bei den Spring's Singers (seit 2003), im Ensemble Canapo Rosso (seit 2008) und in der Capella di San Marco (seit 2010).

2012

Seit 2012 ist er Landeschorleiter des Niedersächsischen Chorverbandes und er bildet nebenamtliche Chorleiter aus.